Die neueste Version des Nextcloud-Desktop-Clients enthält neben zahlreichen Bugfixes auch eine komplette Überarbeitung der Synchronisations-Engine und ein sehr hilfreiches Feature: Über „Virtuelle Dateien“ erhalten Sie bei Bedarf Zugriff auf alle Dateien in Ihrer Nextcloud innerhalb der Dateiverwaltung Ihres Betriebssystems, ohne dass diese Speicherplatz auf Ihrem PC belegen. Der Desktop-Client erstellt eine Verknüpfung zu allen Dateien und Ordnern auf Ihrem Nextcloud-Server. Erst wenn Sie diese Datei tatsächlich bearbeiten wollen, wird sie von Ihrem Nextcloud-Server auf die Festplatte Ihres PCs heruntergeladen.

Diese Funktion ist eine echte Alternative zum WebDAV-Zugriff und kann sehr hilfreich sein, wenn Sie z.B. eine Nextcloud mit mehreren Terabyte Speicherplatz nutzen und auch ohne lokalen Platzmangel durch Synchronisation auf Ihrem Rechner Zugriff auf alle Ihre Dateien haben wollen.

Hinweis: Derzeit ist diese Funktion erst ab Version 3.2.0 des Desktop-Clients für Windows verfügbar.

So aktivieren Sie virtuelle Dateien in Ihrem Nextcloud-Desktop-Client

  1. Da die Funktion ab Version 3.2.0 des Desktop-Clients verfügbar ist, sollten Sie zunächst prüfen, ob Sie auch die neueste Version des Desktop-Clients verwenden.

Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf das Nextcloud-Symbol in Ihrer Windows-Taskleiste. Wählen Sie dann „Einstellungen“ und dann „Allgemein“. Im Bereich „Über“ sehen Sie die aktuell installierte Version Ihres Desktop-Clients.

Wenn Sie eine ältere Version des Clients verwenden, können Sie im Bereich „Updates“ auf die Schaltfläche „Jetzt auf Updates prüfen“ klicken, um die neueste Version des Desktop-Clients herunterzuladen und zu installieren.

Nextcloud Client Aktualisierung
Hinweis:

Hinweis: Die Update-Funktion des Desktop-Clients zeigt verfügbare Updates nicht immer korrekt an. Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, können Sie die neueste Version des Desktop-Clients von der Nextcloud-Website herunterladen und manuell installieren.

Download Nextcloud Client Windows

2. Nach der Installation der neuesten Version des Nextcloud-Clients können bestehende Nextcloud-Benutzer die neue Funktion aktivieren, indem sie im Kontextmenü („Drei-Punkte-Button“) in den Nextcloud-Einstellungen auf „Enable virtual file support“ klicken.

Nextcloud Client virtuelle Dateien aktivieren

Wenn Sie Ihr Nextcloud-Konto zum ersten Mal mit dem Desktop-Client verbinden, haben Sie die Möglichkeit, die Funktion „Virtuelle Dateien“ direkt während der Installation zu aktivieren.

3. Wenn die Funktion aktiviert ist, liest der Desktop-Client die Dateien und Ordner in Ihrer Nextcloud und erstellt eine Verknüpfung für sie im Nextcloud-Ordner auf Ihrem PC. Ausserdem erscheint im Nextcloud-Ordner in der Dateiverwaltung eine zusätzliche Spalte „Status“, in der der Status der Dateien und Ordner über Icons zu sehen ist.

Windows Explorer Sync Status

4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Datei oder einen Ordner, um die Synchronisation im Kontextmenü unter „Nextcloud“ genauer zu konfigurieren. Die folgenden Einträge sind verfügbar:

  1. Immer lokal verfügbar machen
    Wenn diese Option ausgewählt ist, werden Dateien oder Ordner immer synchronisiert und lokal auf Ihren PC heruntergeladen. Die Dateien stehen Ihnen somit auch ohne aktive Internetverbindung zur Verfügung.
  2. Freier lokaler Speicherplatz
    Diese Option löscht die entsprechenden Dateien und Ordner auf Ihrem PC. Wenn Sie eine Datei öffnen, muss sie zunächst heruntergeladen werden.
Windows Explorer Sync Option

Die Einrichtung ist nun abgeschlossen und Sie können die virtuellen Dateien sofort verwenden.

©2022 LivSmart

Kontaktieren Sie uns

Senden Sie uns eine Nachricht

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?